___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz


Schwarzwald-Westweg

Von Pforzheim nach Basel

(Wandern ohne Gepäck)

 

Der Schwarzwald-Westweg von Pforzheim nach Basel ist der wohl bekannteste Fernwanderweg in Mitteleuropa. Er führt über die höchsten Erhebungen des Nord- und Südschwarzwaldes, die Hornisgrinde, den Feldberg und den Belchen. Trotz seiner Länge von 276 Kilometern berührt er nur 11 Ortschaften, er ist also ein Weg für die stillen Genießer einer herrlichen Landschaft.

11 Tagesetappen mit 21 bis 33 Kilometern Länge verlangen den Wanderern ein gutes Maß an Kondition ab, aber durch den organisierten Gepäcktransport kann man es sich leicht machen, so dass man ohne großen Rucksack wandern kann. Auf diesem Weg wurden schon Freundschaften mit Wanderern aus aller Herren Länder geschlossen, denn man kann zwar tagsüber ganz alleine unterwegs sein, doch trifft man sich aufgrund der von den Übernachtungsmöglichkeiten her ziemlich festgelegten Etappen des abends immer wieder. Wer den Westweg erwandert hat, der kann auf 11 erlebnisreiche Tage zurückblicken.

Der Westweg verzweigt sich am Feldberg in zwei Varianten: die eine verläuft nördlich des Wiesentales über den Belchen und den Blauen, die andere (südlich des Wiesentales) über das Herzogenhorn, den Hochkopf, die Hohe Möhr und den Dinkelberg nach Basel. Die Südvariante wurde nun zum ersten Mal detailliert beschrieben, so daß sie aus ihrem Dornröschenschlaf heraustreten kann mit spektakulären Erlebnissen: dem einmaligen Panorama vom Herzogenhorn, dem atemberaubenden Blick in den größten Gletscherkessel des Schwarzwaldes vom Hochkopftürmchen, dem Blick auf den spektakulären Westabsturz des Hotzenwaldes von der Hohen Möhr aus; der Dinkelberg ist ein Karstgebiet mit überraschenden Erscheinungen, wie z.B. Bäche, die von einem Meter zu anderen spurlos verschwinden, einem See, der sich nur sporadisch mit Wasser füllt oder Vertiefungen in der Landschaft, die durch eingestürzte Höhlen entstanden sind.

252 Seiten, 33 Kartenskizzen, 16 Höhenprofile, tabellarischer Wegverlauf, Tagebuch;

Preis € 18,90 (ISBN 978-3-88650-049-7)

___________________________________________________________________________________

 

Rudolf Walz

Große Neckar-Wanderung

Von der Quelle bis zur Mündung

(Wandern ohne Gepäck)

 

Der etwa 430 Kilometer lange Weg wird in zwei Bänden beschrieben, nämlich einmal von der Quelle bei Schwenningen bis nach Stuttgart und von Stuttgart bis zur Mündung in den Rhein bei Mannheim; so entstehen zwei Abschnitte von 200 und 230 Kilometern Länge, die nach unserem Vorschlag in 11 bzw. 13 Tagen zurückgelegt werden können. Der beschriebene Weg folgt nicht immer genau dem Verlauf des Flusses, sondern er macht da dort auch kleinere Umwege zu interessanten Schlössern und Burgen, zu einem sehenswerten Kloster oder zu besonderen Aussichtspunkten. Geschichtliche Rückblicke, Hinweise zu Architektur, Geologie, Flora und Fauna sowie auf die hier lebenden Menschen ergeben ein eindruckvolles Bild des Flusses, der das Leben in Württemberg - z.T. auch in Hessen und Baden - in vielfältiger Weise beeinflußt hat. Zitate von Gedichten oder anderen Textstellen  von berühmten Persönlichkeiten, die mit Neckarwasser getauft worden sind, runden das Bild einer Landschaft ab, die zu den schönsten Gebieten Süddeutschlands gehört. Angaben über die Anforderung von Unterkunftslisten sind für die Vorbereitung der Wanderungen sehr nützlich. Aus den Tabellarischen Wegverläufen am Ende der beiden Bücher sind diejenigen Orte im einzelnen aufgeführt, wo man einkehren, übernachten und öffentliche Verkehrsmittel erreichen kann. Da auf der ganzen Strecke die Eisenbahn mit teilweisen hervorragenden Verbindungen nicht weit entfernt ist, können diejenigen, die sich nicht an die vorgeschlagenen Etappen halten wollen, ziemlich frei sind in der Gestaltung des Ablaufs der eindruckvollen Weitwanderung.

 

Dreiundzwanzigtägige Wanderung über 430 Kilometer.

Band 1: Schwenningen - Stuttgart (200 km, 23 Kartenskizzen und 11 Höhenprofile);

Preis € 14,70 (ISBN 978-3-88650-041-3)

Band 2: Von Stuttgart nach Mannheim (230 km, 26 Kartenskizzen und 11 Höhenprofile);

Preis € 14,70 (ISBN 978-3-88650-042-0)


___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz

 

Schwäbische Alb – Nordrandweg

(Wandern ohne Gepäck)


Der Nordrandweg der Schwäbischen Alb ist eine der aussichtsreichsten Routen in den europäischen Mittelgebirgen. Er zieht sich von Donauwörth im Osten über eine Länge von mehr als 300 Kilometern hin bis Tuttlingen im Südwesten. Die Wanderung, die in 15 Tagen zurückgelegt werden kann, ist also ziemlich anspruchsvoll, doch ist sie überaus lohnend, und zwar nicht nur für denjenigen, der gerne ausdauernd wandert, sondern auch für historisch, geologisch und botanisch Interessierte; historisch, führt die Tour doch durch die Stammlande der Hohenstaufer und Hohenzollern; geologisch, denn die Wanderung leitet durch das Nördlinger Ries und durch das Juragebirge, das reich an Versteinerungen ist; botanisch, weil nämlich die Schwäbische Alb - besonders im Frühsommer - unzählige Kostbarkeiten bietet. Wer diese erlebnisreiche Wanderung abgeschlossen hat, wird Hölderlin zustimmen, der ausrief: »Wahrlich! ein Gott, ein Gott hat dieses Gebirge geschaffen!«

220 Seiten, 27 Kartenskizzen, 15 Höhenprofile, tabellarischer Wegverlauf, Tagebuch;

Preis € 14,70 (ISBN 978-3-88650-024-6)


___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz

 

Die Donauseite der Schwäbischen Alb

 

Von Ulm nach Tuttlingen

(Wandern ohne Gepäck)


Diese Streckenwanderung ist vollgepackt mit Höhepunkten landschaftlicher und kultureller Art: der höchste Kirchturm der Erde, eine der stärksten Quellen Deutschlands, einer der schönsten Altäre Europas, die Fundstellen der ältesten Kunstwerke aus Menschenhand, Schlösser und Burgen, Kirchen und Klöster, der Donaudurchbruch durch die Schwäbische Alb sowie die Donauversinkung.

Neuntägige Wanderung über 185 Kilometer.

190 Seite, 9 Höhenprofile, 20 Kartenskizzen, tabellarischer Wegverlauf, Unterkunftslisten, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-025-3)

___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz

Im Himmelreich des Barock

(Wandern ohne Gepäck)

 


Es wird eine Wanderung durch das württembergische Oberland und das westliche Allgäu beschrieben, die in Biberach beginnt und deren Etappenorte Bad Schussenried, Bad Waldsee, Ravensburg, Tettnang, Waldburg, Wangen, Kißlegg, Leutkirch, Bad Wurzach und Ochsenhausen sind. In diesem Gebiet, das von den eiszeitlichen Gletschern geformt wurde, befindet sich eine große Zahl von Kirchen, Klöstern und Schlössern, die vornehmlich im Barockstil erbaut worden sind.

Zehntägige Wanderung über 184 Kilometer.

159 Seiten, 10 Höhenprofile, 20 Kartenskizzen, tabellarischer Wegverlauf, Unterkunftsliste, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-032-1)

___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz


Schwarzwald-Mittelweg

Von Pforzheim nach Waldshut

(Wandern ohne Gepäck)

 


Der Mittelweg von Pforzheim nach Waldshut steht ziemlich im Schatten des Westweges; das mag daran liegen, dass der Westweg die höchsten Berge des Gebirges berührt, von denen man weit ins Land sehen kann, auch liegen an dieser Route einige Seen. Doch der Mittelweg ist nicht weniger schön, denn er zeigt die größten Hochmoore, führt zu den bekannten Kurorten Wildbad, Freudenstadt, Neustadt und Höchenschwand, die Etappenziele sind. Insgesamt ist der Mittelweg landschaftlich genau so schön wie der Westweg, aber er ist der Weg für die Stillen im Lande. In 9 Tagen werden Etappen von 18 bis 31 Kilometer Länge zurückgelegt.

142 Seiten, 10 Kartenskizzen, 9 Höhenprofile, tabellarischer Wegverlauf, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-011-6)

___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz

Quer durch den mittleren Schwarzwald

Von Rottweil über Lahr nach Donaueschingen

(Wandern ohne Gepäck)

 

 

Bei dieser Wandertour wird der ganze Schwarzwald vom Neckartal zum Rheintal und zurück zum Donautal zweimal gequert. Der besondere Reiz dieser Route besteht darin, dass fast sämtliche geologischen Formationen des Gebirges durchwandert werden und man dadurch die mannigfaltigsten Landschaftsbilder kennenlernt. Damit ist diese Wanderung abwechslungsreicher als die Nord-Süd-Höhenwege des Schwarzwaldes.

Neuntägige Wanderung über 214 Kilometer.

200 Seiten, 9 Höhenprofile, 23 Kartenskizzen, tabellarischer Wegverlauf, Unterkunftslisten, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-027-7)


___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz


Durch Markgräferland und Kaiserstuhl

Von Lörrach nach Emmendingen

(Wandern ohne Gepäck)

 


In der südwestlichsten Ecke der Bundesrepublik, zwischen Rhein und Schwarzwald, liegt das Markgräflerland, die »Toskana Deutschlands«. Hier wächst der Gutedel, ein sehr bekömmlicher, angenehmer Weißwein. Der Kaiserstuhl ist die wärmste Gegend der Bundesrepublik, er ist bekannt für seine großartigen Weine, doch ist er auch ein Eldorado für die Liebhaber seltener Pflanzen und Tiere. Die 7 tägige Wanderung beginnt in Lörrach und führt über die bekannten Kurorte Bad Bellingen und Badenweiler nordwärts nach Staufen, wo Faust starb. Dann geht es vorbei am Batzenberg und über den Tuniberg - Weinkennern sind das Begriffe! - zum Kaiserstuhl mit seinen botanischen Kostbarkeiten, seinen geologischen Aufschlüssen, seinen kunsthistorischen Schätzen. Schließlich endet die Wanderung in Emmendingen, dem Schauplatz von Goethes »Hermann und Dorothea«.

122 Seiten, 8 Kartenskizzen, 7 Höhenprofile, tabellarischer Wegverlauf, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-014-7)

___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz

Rechts und links vom Hochrhein

Von Konstanz nach Basel

(Wandern ohne Gepäck)

 

 

 


Auf unserer Wanderung begleiten wir den Rhein vom Bodensee bis zu der Stelle, wo er bei Basel nach Norden schwenkt; auf dieser Strecke hat der Strom sein größtes Gefälle und wird deshalb zur Energiegewinnung herangezogen. Viel Strom bedeutet viele Maschinen, viele Fabriken; wir erleben, wie sich die Landschaft vom Erholungsraum zum industriellen Ballungsraum wandelt. Dabei wurde darauf geachtet, dass wir ersteren hautnah, letzteren aus gebührender Entfernung kennenlernen. Schöne, geschichtsträchtige Städte, Schlösser, Burgen und Klöster, Europas mächtigster Wasserfall, säumen den Weg, der laufend von Deutschland in die Schweiz und zurück führt. Für den letzten Tag werden zwei Alternativen angegeben, und zwar nördlich und südlich des Rheines.

Neuntägige Wanderung über 185 Kilometer.

226 Seiten, 10 Höhenprofile, 22 Kartenskizzen, tabellarischer Wegverlauf, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-031-4)


___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz


Bergstraße - Odenwald - Neckartal

(Wandern ohne Gepäck)

 

 


Diese 9 tägige Wanderung beginnt und endet in Heidelberg; zuerst geht es der Bergstraße entlang nach Norden, dann biegt der Weg nach Osten ab, um das Herz des Odenwaldes zu durchziehen, und stößt schließlich bei Hirschhorn an den Neckar, der sich tief ins Gebirge eingefressen hat. Den Abschluss der Rundwanderung bildet eine Schifffahrt auf einer der schönsten Flussstrecken Deutschlands. Weinheim, Heppenheim, Bensheim, Jugenheim, Lindenfels, Michelstadt, Erbach, Hirschhorn und Neckarsteinach, ein Städtchen schöner und heimeliger als das andere, lernt man auf dieser Wanderung kennen. Dazwischen liegen viel Natur, viel Einsamkeit und Stille.

134 Seiten, 15 Kartenskizzen, 9 Höhenprofile, tabellarischer Wegverlauf;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-019-2)

___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz


Pfälzerwald und Weinstraße

(Wandern ohne Gepäck)

 

 

 


Etwa ab dem Jahre 1000 war die Pfalz Herzstück des Reiches der Staufer. Diese Zeit spiegelt sich in den unzähligen Burgen wieder, die hier zu finden sind. Durch die Grenzlage, in die die Pfalz im Laufe der Geschichte geriet, geriet sie auch ins touristische Abseits, aus dem sie sich aber mehr und mehr befreit. Die in dem Führer beschriebene 9 tägige Wanderung führt zunächst durch den südlichen Pfälzerwald, überschreitet dabei in den Nordvogesen für einen Tag die Grenze Frankreichs und stößt am vierten Tag an die Weinstraße, der sie bis nach Bad Dürkheim nordwärts folgt; dabei verläuft sie tagsüber meist über die Höhen, um abends in so bekannten Weinorten wie Gleiszellen, St. Johann, St. Martin, Neustadt und Deidesheim das Nachtquartier zu finden. Die Tagesetappen sind 16 bis 28 Kilometer lang.

162 Seiten, 13 Kartenskizzen, 9 Höhenprofile, tabellarischer Wegverlauf, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-018-5)

___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz

Große Elsaß-Wanderung

Von Wissembourg nach Thann

(Wandern ohne Gepäck)

 

 

 


Der 285 Kilometer lange Weg wird in zwei Bänden beschrieben, nämlich zum einen von Wissembourg an der elsässisch-pfälzischen Grenze nach Obernai, zum anderen von Obernai nach Thann etwa am Südende der Vogesen. Grund für die Aufteilung war, dass nicht jeder Wanderer die Zeit oder die Kondition hat, die ganze Strecke auf einmal zu durchwandern, es sollte auch kein unhandliches Buch entstehen. Der beschriebene Weg folgt keiner der vom Club Vosgien durchgehend markierten Routen (Grande Randonée), sondern er durchstreift das Elsaß so, dass man eine Vielzahl von geschichtsträchtigen und romantischen Orten, Burgen und Klöstern kennenlernt. So erkennt man, warum das Elsaß, das heute europäisches Herzland ist, Jahrhunderte lang Zankapfel zwischen Völkern und Nationen war. Nach der Beschreibung der Landschaft und der Geschichte geht der Verfasser auf die Gastronomie mit Küche und Keller ein. Es folgen Kapitel über den Weg und die Wanderzeit, über die Etappeneinteilung und die Wanderkarten, die Unterkünfte und den Gepäcktransport. Schließlich werden die einzelnen Etappen eingehend beschrieben mit vielen Hinweisen auf Flora und Fauna, Geschichte, Geologie, Architektur und vieles andere mehr. Im Anhang befinden sich ein kleines deutsch-französisches Lexikon sowie die Erklärung der Abkürzungen in den französischen Wanderkarten. Die beiden Führer werden vervollständigt durch den praktischen Tabellarischen Wegverlauf, die komplette Unterkunftsliste mit allen erforderlichen Angaben sowie dem Tagebuch.

Sechzehntägige Wanderung über 285 Kilometer.

Band 1: Von Wissembourg nach Obernai (148 km, 8 Kartenskizzen und 8 Höhenprofile);

Preis € 14,70 (ISBN 978-3-88650-037-6)

Band 2: Von Obernai nach Thann (137 km. 8 Kartenskizzen und 8 Höhenprofile);

Preis € 14,70 (ISBN 978-3-88650-038-3)


___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz


Durch den Naturpark Altmühltal

(Wandern ohne Gepäck)

 

 

 


Die 9 tägige Wanderung führt durch den größten deutschen Naturpark; sie beginnt und endet dabei an der Donau, und zwar in Donauwörth bzw. Kelheim. Zunächst geht sie nach Norden, streift das Nördlinger Ries, überquert den Hahnenkamm und folgt von Treuchtlingen dem Tal der Altmühl mehr oder weniger. Harburg mit dem gleichnamigen Schloß, Wemding mit der Wallfahrtskirche, Solnhofen mit den Steinbrüchen, die uralte Bischofstadt Eichstätt, Kipfenberg, Beilngries und Riedenburg, das sind u. a. die Orte, die man kennenlernt. Zum Schluss geht es hinüber zum berühmten Kloster Weltenburg, von dem aus eine Schiff- oder Kahnfahrt durch den Donaudurchbruch zum Endziel Kelheim führt.

144 Seiten, 10 Kartenskizzen, 9 Höhenprofile, tabellarischer Wegverlauf, Tagebuch;

Preis € 14,70 (ISBN 978-3-88650-020-8)

___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz

Romantik zwischen Ries und Main

Von Nördlingen nach Wertheim

(Wandern ohne Gepäck)

 

 

 


Diese Streckenwanderung führt von Nördlingen durch das erdhistorisch einmalige Ries nach Dinkelsbühl und Schillingsfürst, dann entlang der Tauber durch die romantischen Städtchen Rothenburg, Creglingen, Weikersheim, Bad Mergentheim und Tauberbischofsheim nach Wertheim am Main. Es ist dies nach den Worten eines bekannten Schriftstellers "ein Gang durch die deutsche Geschichte".

Neuntägige Wanderung über 145 Kilometer.

160 Seiten, 9 Höhenprofile, 22 Kartenskizzen, tabellarischer Wegverlauf, Unterkunftsliste, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-028-4)


___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz

Donauwanderung von Passau nach Linz

(Wandern ohne Gepäck)


 

 

 

 

Im vorliegenden Führer wird eine Streckenwanderung beschrieben, die den Durchbruch der Donau durch ein Gebirgsmassiv, nämlich die Böhmische Platte, begleitet; andere Bücher aus unserem Verlag führen durch die Durchbrüche des Stromes durch die Schwäbische Alb ("Die Donauseite der Schwäbischen Alb") und die Frankenalb ("Durch den Naturpark Altmühltal") sowie durch die folgenden Durchbruchstäler durch die Böhmische Platte ("Strudengau - Nibelungengau - Wachau"). Die Route berührt bekannte Klöster - Engelszell und Wilhering -, Schlösser - Obernzell, Rannariedl, Neuhaus und Ottensheim - sowie die hoch über Linz stehende Wallfahrtskirche auf dem Pöstlingberg. Für die Rückreise zum Ausgangspunkt wird empfohlen, das Schiff zu nehmen, wobei man die eindrucksvolle Wanderung durch die bekannte Schlögener Schlinge und das Passauer Tal nochmals erleben kann.

Sechstägige Wanderung über 129 Kilometer.

134 Seiten, 6 Höhenprofile, 13 Kartenskizzen, tabellarischer Wegverlauf, Unterkunftsliste, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-030-7)

___________________________________________________________________________________

Rudolf Walz


Strudengau - Nibelungengau – Wachau

(Wandern ohne Gepäck)

 

 

 


Die vielbesungene Wachau, wer kennt sie nicht? Doch wer kennt den Strudengau, den Nibelungengau? Die Donau bricht zweimal durch die Böhmische Masse, sie hat dabei zwei tiefe Talabschnitte aus dem Gebirge ausgeräumt: der erste ist der Strudengau, benannt nach den Strudeln, die früher vielen Schiffen zum Verhängnis wurden; der zweite Abschnitt ist die Wachau mit den bekannten Weinorten Spitz, Weißenkirchen und Dürnstein. Dazwischen liegt der liebliche Nibelungengau mit der bekannten Wallfahrtskirche Maria Taferl und dem weltberühmten Stift Melk. Die 7 tägige Streckenwanderung beginnt in Grein, sie endet in Krems. Geschichte auf Schritt und Tritt, landschaftliche Schönheit zuhauf, und schließlich der Wachauer Wein, den man am Ort seines Ursprungs genießen muss. Die Rückkehr zum Ausgangsort mit dem Donauschiff lässt die erlebnisreichen Tage Revue passieren.

148 Seiten, 12 Kartenskizzen, 7 Höhenprofile, tabellarischer Wegverlauf, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-021-5)


___________________________________________________________________________________

Reinhold Grupp


Vom Bodensee zum Lago Maggiore

Von Friedrichshafen nach Locarno

 

 

 


Diese Weitwanderung quer über die Alpen ist geprägt von Eindrücken landschaftlicher Schönheit und kultureller Vielfalt. Beides, Landschaft und Kultur, sind entlang des Weges so unterschiedlich und beeindruckend, dass die Wanderung nebenbei fast den Charakter einer Studienreise bekommt. Dabei ist gedacht an die unterschiedliche Architektur, an das besondere Brauchtum und an die eigenständigen Sprachen in den durchwanderten Gebieten der Schweizer Kantone St. Gallen, Appenzell, Glarus, Graubünden und Tessin. Für Wanderer, die sich zudem für Flora und Fauna, Geologie und Mineralogie interessieren, wird schon vom Alpstein an, besonderes aber in den Tälern und auf den Höhen des Tessins Besonderes geboten. Allen, die diese 13 tägige Hochgebirgswanderung von Friedrichshafen nach Locarno antreten, steht ein ganz großes Erlebnis bevor.

130 Seiten, 23 Kartenskizzen, 14 Höhenprofile, tabellarischer Wegverlauf, Tagebuch;

Preis € 11,65 (ISBN 978-3-88650-016-1)

___________________________________________________________________________________